Wetterübersicht

Bauernregel

Nebel im Januar bringen ein nass Fr├╝hjahr.
Niederschlagsradar

sehr gering

gering

mäßig

stark

sehr stark

extrem (Hagel)

Wetterbericht Deutschland

Freitag, den 27. Januar 2023

>In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es wechselnd bis stark bew├Âlkt. In der Mitte und im S├╝den f├Ąllt noch gebietsweise etwas Schnee oder Schneegriesel. Es kann glatt sein. Die Temperaturen sinken auf plus 1 bis minus 5 Grad, am Alpenrand ├Ârtlich bis minus 8 Grad. ├ľrtlich entwickelt sich Nebel.

Am Samstag halten sich in Th├╝ringen und Sachsen sowie im S├╝den gebietsweise graue Wolkenfelder mit noch etwas Schneegriesel oder Schnee. Sonst ist es nach ├Ârtlich dichtem Nebel wechselnd bew├Âlkt mit etwas Sonnenschein und weitgehend trocken. Am Abend erreichen neue graue Wolkenfelder mit etwas Regen oder Schnee die K├╝ste. Die Temperaturen steigen auf minus 5 bis plus 5 Grad. Es weht ein schwacher bis m├Ą├čiger, im S├╝dwesten und an der K├╝ste auch frischer Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag halten sich im Norden viele Wolken. Gebietsweise f├Ąllt etwas Regen oder auch noch Schnee. Es kann ├Ârtlich glatt werden. In der Mitte und im S├╝den ist es teils neblig-tr├╝b, teils sternenklar und trocken. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen plus 4 und minus 8 Grad. Am Alpenrand gibt es ├Ârtlich Frost unter minus 10 Grad.

Am Sonntag kann im Norden aus einer grauen Wolkendecke zeitweise ein wenig Nieselregen oder Schneegriesel fallen. Im S├╝den beginnt der Tag gebietsweise mit z├Ąhem Nebel. Sp├Ąter ist es dort teils freundlich, teils aber auch stark bew├Âlkt und trocken. Die H├Âchsttemperaturen bewegen sich im S├╝den zwischen minus 3 und plus 3 Grad. Im Norden werden 2 bis 6 Grad erreicht. Der S├╝dwestwind nimmt im Norden im Tagesverlauf immer mehr zu. Im S├╝den weht nur ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Die neue Woche startet nasskalt und windig. Immer wieder gibt es Regen-, Schnee- oder Graupelschauer, vereinzelt auch kurze Gewitter. Im S├╝den schneit und regnet es auch l├Ąngere Zeit. In den h├Âheren Lagen der Mittelgebirge und in den Alpen gibt es Neuschnee. H├Âchstwerte zwischen 0 und 8 Grad werden erreicht. Am Dienstag ziehen dann schon die n├Ąchste Regen- und Schneewolken heran.

bereitgestellt von: