Willkommen in Sachsen, am 30.10.2020
IP
Kalenderblatt vom 30. Oct.
1989 - Das DDR-Fernsehen strahlt zum letzten Mal das Magazin «Der Schwarze Kanal» aus. Karl-Eduard von Schnitzler hatte darin fast 30 Jahre lang die Bundesrepublik kritisiert.

1973 - In Wien beginnen die MBFR-Verhandlungen zwischen Ost und West über eine gleichzeitige Verminderung von Streitkräften und Rüstungen, insbesondere in Mitteleuropa.

1947 - 23 Staaten unterzeichnen in Genf das "General Agreement on Tariffs and Trade" (GATT) zur Durchsetzung einer weltweiten handelspolitischen Ordnung.

1941 - Im Russlandfeldzug scheitert ein erster Versuch der 11. Armee, den sowjetischen Seehafen Sewastopol auf der Halbinsel Krim zu erobern. Dieser Vorstoß bildet den Auftakt zur Schlacht um Sewastopol.

1941 - Die nationalsozialistische Führung in Deutschland führt für Sparer ein Eisernes Sparen genanntes Programm ein, um überschüssige Kaufkraft der Bevölkerung zu binden und mit dem Anreiz von Steuervorteilen eine Finanzquelle für Kriegsausgaben zu eröffnen.

1938 - Nach einem Hörspiel von Orson Welles bricht in dem Sendegebiet des US-amerikanischen Senders CBS eine der größten Massenpaniken aus. Sechs bis neun Millionen Zuhörer verfolgen gespannt vermeintlichen Sondernachrichten über eine Invasion von Außerirdischen. Das Hörspiel endet nach sechzig Minuten. Die Panik hält noch einige Stunden an, Orson Welles Ruhm hält sich bis heute.

1864 - Der Friede von Wien beendet den zweiten Deutsch-Dänischen Krieg. Die Großmächte Preußen und Österreich erhalten von Dänemark die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg.

1786 - In einem Experiment mit einem Froschschenkel entdeckt der italienische Mediziner Luigi Galvani die Berührungselektrizität.

Wer etwas gegen Gender oder den Islam hat, kann auch nicht mehr Mathematik oder Sinologie lehren.
Die Intoleranz der Toleranten macht selbst Wissenschaft nicht mehr möglich.
Verantwortung dafür trägt auch ein Meinungsklima, das im Streben nach Toleranz "Political Correctness" fordert.
Peter Hahn - "Seid ihr noch ganz bei Trost!" S.21/22

-34

Die Augustusbrücke besteht aus neun Bögen, von denen vier über Strompfeiler (bei Normalwasserstand) getragen werden. Die Gesamtlänge des Bauwerks beträgt etwa 390 Meter, die Bögen haben lichte Weiten von 17,6 bis 39,3 Meter. Die Breite der Brücke ist 18 Meter, in den Pfeilerkanzeln sind es 25 Meter. Die Augustusbrücke ist eine von nur vier Brücken im Innenstadtbereich Dresdens. Sie spielt allerdings für den individuellen Straßenverkehr nur eine untergeordnete Rolle.

Diese private Homepage wurde erstellt und wird entwickelt mit dem Ziel Informationen aus (hauptsächlich) Sachsen zu sammeln. Zielgruppe sind natülich die Menschen in Sachsen, sowie der kleine Rest der Welt. Das Ganze ist stark zusammengefasst und möglichst immer aktuell. Es ist eine Mischung aus eigenen Beiträgen und Hinweisen (Links) auf externe Webseiten. Es wird auch auf Internetangebote verwiesen, welche nicht unbedingt bei Google an erster Stelle stehen.
Im Vordergrund steht dabei Sachlichkeit und Information, keine Effekte. Bei allen Recherchen wurde Wert auf kostenfreien Zugang gelegt.
Da die Welt sich ständig ändert, wird der Inhalt wohl nie komplett sein und sich immer wieder wandeln.
Aktuell sehen Sie z.B. Webcams aus 32 Städten und Gemeinden in Sachsen incl. aktueller Wetterlage. Unter der Rubrik "Nachrichten" finden sie die neusten Nachrichten u.a. von Tageszeitungen aus der Region, Inland, Ausland und TV-Medien.
Kontaktdaten zu Servicefirmen von 269 Herstellern können Sie unter "Technik - Reparaturservice" nachlesen. Eine unvezichtbare Hilfe bieten Tools zur Speedmessung der DSL-Leitung. Auf der Seite Technik stehen Ihnen 5 zur Auswahl.
Jetzt ist ein Veranstaltungskalender online. Dieser ermöglicht, ohne Anmeldung oder Registrierung Termine einzutragen und zu veröffentlichen, welche auch für andere Besucher von Interesse sein könnten.
Noch ein wichtiger Hinweis: alle Seiten sind frei von oder .

Hier bleibt wirklich alles anonym. Sie werden nicht um Zustimmung zum setzen von Cookies aufgefordert. Für Links zu ext. Seiten kann dies selbstverständlich nicht garantiert werden.

Ich möchte allen Besuchern noch wissen lassen, dass mit diesen Seiten kein Geld verdient wird und wünsche Ihnen einen kurzweiligen Aufenthalt auf meiner Seite. Auf einen Wiederbesuch würde ich mich freuen.


Artikel und Beiträge, die seit 10. Oktober aktualisiert oder neu eingestellt wurden:weiteres zum Thema Politik finden Sie hier mehr zu Corona lesen Sie hier Webcams und Wettertafeln weiteres zu Zeitzeugen finden Sie hier

© infos-sachsen / letzte Änderung: - 23.10.2020 - 11:10