Willkommen in Sachsen, am 05.10.2022
IP
Kalenderblatt vom 05. Oct.
2016 - Die internationale Gemeinschaft sagt Afghanistan für die kommenden vier Jahre Finanzhilfen in Höhe von 15,2 Milliarden US-Dollar zu. Im Gegenzug für die Unterstützung werden von der afghanischen Regierung stärkere Reformanstrengungen verlangt.

2008 - Die Bundesregierung stellt angesichts der Bankenkrise erstmals eine Komplettgarantie für private Spareinlagen in Aussicht. »Wir sagen den Sparerinnen und Sparern, dass ihre Einlagen sicher sind«, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin.

2004 - Der Vatikan entzieht dem kirchenkritischen Regensburger Theologieprofessor und Liturgiewissenschaftler August Jilek die Lehrbefugnis.

1936 - Die Eisenbahnbrücke des Rügendamms zwischen Stralsund und der Insel Rügen wird eröffnet. Die Straßenbrücke kann ab dem Frühjahr 1937 benutzt werden.

1925 - In Locarno beginnt die bis zum 16. Oktober dauernde Konferenz, auf der Frankreich, Belgien, Großbritannien, Italien und das Deutsche Reich die deutsche Westgrenze garantieren.

1915 - Während des Ersten Weltkrieges landen alliierte Truppen im neutralen Griechenland.

1908 - Österreich-Ungarn annektiert Bosnien und die Herzegowina.

unsere Regierung

Ruinen schaffen ohne Waffen - wir schaffen das!


Handwerker aus Sachsen-Anhalt verlangen Ende der Russland-Sanktionen
In einem Brief an Olaf Scholz fordert ein ostdeutscher Handwerksverband das Ende aller Russland-Sanktionen. "Die breite Mehrheit ist nicht gewillt, für die Ukraine ihren schwer erarbeiteten Lebensstandard zu opfern." Quelle: Spiegel vom 19.08.2022)


Wegen Preisexplosion: Vogtländer schicken Wut-Brief an Habeck:
Im Brief heißt es dazu: "Konkret haben wir den Eindruck, dass aus der emotionalen Empörung über den Angriffskrieg der Russischen Föderation auf die Ukraine politische Entscheidungen resultieren, deren Auswirkungen gravierende Folgen für die Bevölkerung in unserem Land haben werden (...)" Quelle: Tag24 vom 01.08.2022)


Bürgermeister sprechen sich für Nutzung von Nord Stream 2 aus. Quelle: Brief an die Bundesregierung (welt.de vom 28.07.2022)


Eine starke Wirtschaftsleistung ist die Grundlage für Deutschland, überhaupt reagieren zu können, egal in welcher Dimension. (...) Wir helfen der Ukraine nicht, wenn wir uns selbst schwächen. Genau das würde aber passieren bei einem sofortigen Energie-Stopp.
Mercedes-Benz-Chef Ola Källenius


"Ich möchte dazu ermutigen, auch zukünftig die Welt immer auch mit den Augen des Anderen zu sehen, also auch die manchmal unbequemen und gegensätzlichen Perspektiven des Gegenüber wahrzunehmen, sich für den Ausgleich der Interessen einzusetzen". Angela Merkel. Großer Zapfenstreich 02.12.2021


Alarmstufe Gas gilt

Erst im Mai billigte der Bundestag eine Änderung des Energiesicherheitsgesetzes (EnSiG), das den Energielieferanten erlaubt, im Fall einer ausgerufenen Alarmstufe die Preise direkt an die Verbraucher weiterzugeben.

Dabei ist es völlig egal, ob Kundinnen und Kunden eine Preisgarantie unterschrieben haben. Die Unternehmen können die Preise anheben - und Betroffene können nichts dagegen tun.

Zu den Artikeln aus Focus und Tagesspiegel


"Dieselben Fehler wie früher" - Günter Grass mahnte: "Steuern auf großen Krieg zu"

14.04.2015, 11:55 Uhr

Die Europäer rief Grass dazu auf, den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu verstehen und sich nicht so sehr von den Interessen der USA leiten zu lassen. Nach dem Zerfall der Sowjetunion seien "keine ernsthaften Versuche" unternommen worden, unter Einbeziehung Russlands eine neue Sicherheitsallianz zu gründen. Das sei ein Riesenfehler gewesen. "Der Ukraine wird ein Beitritt in die EU und danach in die Nato versprochen, da ist es nur logisch, dass ein Land wie Russland nervös reagiert."

(Den ganzen Artikel mit Quellenangabe lesen Sie >>hier<<.)


Finden Sie weitere Artikel zu Politik

Artikel und Beiträge, die seit 18. September aktualisiert oder neu eingestellt wurden:Wissenswertes aus Politik zu den Kategorien:
Klimadebatte (mehr erfahren)
USA (mehr erfahren)
Medien (mehr erfahren)
Kommentar (mehr erfahren)
Islam - Asyl (mehr erfahren)
die Grünen (mehr erfahren)
Ukraine (mehr erfahren)
Energiekrise (mehr erfahren)

mehr zu Corona lesen Sie hier weiteres zu Zeitzeugen finden Sie hier Ereignisse die man noch nach Jahren nicht vergessen sollte: Erinnerung

© infos-sachsen / letzte Änderung: - 21.09.2022 - 09:13