Politik

wichtige und interessante Sexualdelikt-Nachrichten aus den öffentlichen Medien

Vergewaltigte Camperin

Opfer findet nicht in den Alltag zurück

An ein normales Leben ist für die Opfer nicht zu denken: Gut anderthalb Jahre nach der Vergewaltigung einer Camperin in der Siegaue bei Bonn können die junge Frau und ihr Freund nach eigenen Angaben nur schwer ihren Alltag "Ich bin mit dem Alltag gnadenlos überfordert."

Täter ohne Empathie

Statt elfeinhalb Jahren muss Erix X. nur zehn Jahre in Haft. Trotz harter Worte fanden die Richter Umstände, die für den Angeklagten sprachen. Er habe nicht erwartet, dass Frauen einfach in der Öffentlichkeit zelten.

Sexülle Uebergriffe in Chemnitz


Angesichts einer Häufung sexuell motivierter Straftaten in der Öffentlichkeit macht sich Unbehagen breit. Gibt es einen wirksamen Schutz? (Anm.: Doch, eine Möglichkeit, solche Vorfälle drastisch zu reduzieren gibt es, und sie ist allen bekannt.)

weitere Pressemeldungen zum Thema: Sexualdelikt

Thema Datum Inhalt Quelle
Täter nach sexueller Belästigung in Dresden flüchtig
01
Januar
2019
Wie die Polizei mitteilte, sei das 24-jährige Opfer gegen 1 Uhr auf der Alaunstraße in der Äußeren Neustadt von einem bisher unbekannten Täter unsittlich in den Schritt gefasst worden.
Als der Freund (26) der Frau den Angreifer zur Rede stellen wollte, schlug dieser ihm unvermittelt eine Sektflasche ins Gesicht. Der 26-Jährige verlor daraufhin einen Zahn.
Dem Tatverdächtigen gelang die Flucht, bevor die Polizei eintraf. Er wird als südländisch aussehend beschrieben und befand sich in Begleitung mehrerer Personen.
Die Polizei hat noch keine Spur zum Täter.
tag24.de/

20-Jähriger vergeht sich an Nachbarin
25
Januar
2019
Wie die Polizei am Freitagnachmittag mitteilte, sei der 20-jährige aus dem Nahen Osten stammende Mann am späten Donnerstagabend in die von ihr allein bewohnte Plattenbauwohnung im Bereich Stadtsee eingedrungen.
"Hier vollzog der Beschuldigte sexuelle Handlungen an der Frau", so Polizeisprecherin Beatrix Mertens.
tag24.de/

Zwei junge Frauen in Pforzheim sexuell belästigt
23
Februar
2019
Nach bisherigem Stand der Ermittlungen seien die 17 und 18 Jahre alten Frauen am späten Freitagabend auf dem Leopoldplatz im Zentrum der Stadt unterwegs gewesen, als sie eigenen Angaben zufolge von sechs Tatverdächtigen angegangen wurden, teilte die Polizei am Samstag mit. Die jungen Frauen wurden demnach von der Gruppe umringt und beleidigt. Ein 14-Jähriger habe versucht, der 18-Jährigen an das Gesäß zu fassen. Als die beiden davonrannten, wurden sie laut der Aussagen zwei Mal eingeholt und jeweils erneut von der Gruppe bedrängt.
Als ein Passant eingreifen wollte, wurde er laut Polizei von den Tatverdächtigen angegriffen.
Polizisten kontrollierten die Gruppe: Der 14-Jährige sei Iraner, die anderen – zwischen 19 und 31 Jahre alten Männer – stammen aus Syrien und Afghanistan.
Auch gegenüber den Polizeikräften hätten sie sich „aggressiv und respektlos“ verhalten. Es seien mehrere Platzverweise ausgesprochen werden.
bild.de/


© infos-sachsen / letzte Änderung: - 13.03.2019 - 18:24