Bei dieser systemgefährlichen Rentnerin muss die Justiz natürlich volle Härte zeigen
Zwei Monate Knast für Heidelbeer-Klau "Beute" im Wert von 3,98 EURO!

14.07.2020 - 07:57 Uhr

Oma Gabriele C. versteht die Welt nicht mehr.

Sie bekam eine Anzeige, weil sie zwei Packungen Heidelbeeren für 3,98 Euro geklaut hat - jetzt muss die Rentnerin ins Gefängnis!


Quelle: bild.de vom 14.07.2020

Alle Randalierer von Frankfurt wieder frei Polizeipräsident: "Fatales Signal an unsere Beamten"

von: STEFAN SCHLAGENHAUFER veröffentlicht am 19.07.2020

Frankfurt - Randale am Opernplatz! In der Nacht auf Sonntag ist die Open-Air-Party an Frankfurts schönstem Platz komplett ausgeartet: Rund 3000 Menschen hatten dort gefeiert, als die Randale ausbrach. Auslöser war eine Massenschlägerei mit 25-30 Beteiligten. 500-800 randalierten laut Polizei, unzählige bewarfen Polizisten - fünf Beamte wurden verletzt.

Jetzt muss die Polizei die letzten acht von 39 Krawallmachern wieder laufen lassen. Es reicht nicht für U-Haft. Für Frankfurts Polizeipräsident Gerhard Bereswill (63) ein Unding: "Das ist ernüchternd und ein fatales Signal an unsere Beamten."

Hintergrund: Die Staatsanwaltschaft sah keine Beweise, dass Flaschen bzw. Steine, die die acht geworfen haben sollen, die Polizisten auch wirklich trafen.

Polizeipräsident Gerhard Bereswill Foto: Frank Rumpenhorst / dpa

So kam es zur Randale
Um 1 Uhr waren noch knapp 3000 Feiernde vor Ort. Doch es gab immer mehr Streitigkeiten und körperliche Auseinandersetzungen. Gegen 3 Uhr waren noch 500-800 Feiernde am Opernplatz. Als eine Schlägerei mit 25-30 Beteiligten losbrach und ein Mann blutend am Lucae-Brunnen lag, schritten zehn Polizisten ein, um das Opfer zu retten.

Beim Versuch, dem Opfer zu helfen, wurden die Beamten von den Teilnehmern der Schlägerei angegriffen. Unter anderem flogen Gläser und Flaschen auf die Einsatzkräfte, Schaulustige hätten Beifall geklatscht.


Quelle: bild.de vom 19.07.2020